Schwenklager


Anforderung

  • Störkonturen, ungünstige Platzverhältnisse und Aufmaßsituationen charakterisieren dieses Bauteil
  • Kurze Taktzeiten sind die alltägliche Herausforderung
  • Einsatz auf Sondermaschine
  • Reduzierung der Spannlagen durch Einsatz multifunktionaler Werkzeuge
    (zum Teil Rückwärtsbearbeitung)
  • Einsparung von Werkzeugen und somit Magazinplätzen in der Sondermaschine durch hohen Kombinationsgrad der Werkzeuge


Lösung

  • Modulare Kombinationswerkzeuge mit hoher Funktionsdichte
  • Maximale Schneidenanzahl für hohe Zerspanungswerte
  • Langlebige Wendeplatten mit maximaler Schneidkantenanzahl für wirtschaftliche Bearbeitung
  • Werkzeuge mit Tangentialtechnologie
    - Höchste Vorschubwerte (Hauptzeitreduzierung)
    - Nutzung der maximalen Schneidkantenanzahl
    - Prozess-Sicherheit auch bei ungünstigen
      Aufmaßverhältnissen
  • Modulare, mehrschneidige Stufenreibwerkzeuge zur Taktzeitreduzierung
  • Vorbereitende Werkzeugversuche im TechCenter
 

Eingesetzte Werkzeuge

Tangentialplatten-Technologie

  • Komet®  Tangentialplatten zum Fräsen und Aufbohren
  • Ein Plattenkonzept für zwei Bearbeitungsverfahren
  • 8 Schneidkanten bei optimaler Werkzeugauslegung
  • Optimiert zur Bearbeitung von Gusswerkstoffen

Bearbeiten ohne Umspannen

  • Modularer Rückwärtssenker mit einstellbarer Fase
  • Bewährte ABS®  -Trennstelle

Vor- und Fertigbearbeitung der Lagerbohrung

  • Kombiniertes Wendeschneidplatten-Werkzeug zur Vorbearbeitung
  • Modulares mehrschneidiges Reibwerkzeug zur Fertigbear-
    beitung
  • Höchste Vorschubwerte
  • Kein Einstellaufwand
  • Weniger Werkzeugwechsel