Mädchen für technische Berufe begeistern

25.05.2012

Auch in diesem Jahr öffnete die KOMET GROUP wieder anlässlich des bundesweiten Girls Day ihre Türen speziell für Schülerinnen. Insgesamt zwölf Mädchen der Klassen 7 bis 9 aus Realschulen und Gymnasien der Umgebung  informierten sich einen Tag lang über die Ausbildungs- und Studienangebote bei der KOMET GROUP. In Gesprächen mit den weiblichen Werkzeugmechaniker-Auszubildenden, einer DHBW-Studentin, die derzeit ihr Maschinenbaustudium bei KOMET macht, und ausgewählten Mitarbeiterinnen aus technischen Bereichen, erhielten die Mädchen einen spannenden Einblick in den Arbeitsalltag bei einem der führenden Präzisionswerkzeugehersteller. Das Highlight war eine praktische Übung, bei der die Teilnehmerinnen in der unternehmenseigenen Lehrwerkstatt ihr Geschick zeigen und einen Metallwürfel herstellen konnten. Unterstützt wurden Sie dabei von den angehenden Werkzeugmechanikerinnen und Werkzeugmechanikern, die für alle Fragen zur Verfügung standen. Zudem erhielten die Mädchen Hinweise zur Berufswahl sowie Tipps und Tricks für die korrekten Bewerbungsunterlagen.

„Frauen sind in den Bereichen Technik und Naturwissenschaften immer noch deutlich unterrepräsentiert“, so Matthias Heinz, Geschäftsführer der KOMET GROUP. „Dabei sind die Zukunftsperspektiven und die Entlohnung im Vergleich zu häufig gewählten Frauenberufen deutlich vielversprechender“ so Heinz weiter. Die KOMET GROUP nimmt seit 2006 am bundesweiten Girls Day teil, der Schülerinnen ab der Klasse 5 erste Einblicke in techniknahe Berufsfelder gibt. Außerdem bietet die KOMET GROUP im Rahmen der Berufsorientierung regelmäßig Praktikumsplätze an, um interessierten Mädchen wie Jungen die Möglichkeit zu geben, in verschiedene Berufe reinzuschnuppern.

Ausbildung ist der KOMET GROUP seit jeher ein wichtiges Anliegen. Rund 70 Auszubildende (Industriekaufleute, Werkzeugmechaniker/-innen, Elektroniker/-innen für Betriebstechnik, Fachinformatiker/-innen, Fachkräfte für Lagerlogistik und DHBW-Studenten in den Bereichen BWL, Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau und Elektrotechnik) arbeiten derzeit am Standort in Besigheim, darunter sind rund 20 Prozent weibliche Auszubildende, die zumeist mit Bestnoten ihre Ausbildung abschließen. „Wir möchten mit dem Girls Day und unseren Schülerpraktika mehr Schülerinnen für eine technische Ausbildung bzw. ein duales Studium begeistern“, so Heinz weiter.

Pressekontakt


Unternehmenskommunikation:

Dr. Anja Vomberg

Telefon: +49 (0) 171.5294084

anja.vomberg@kometgroup.com
www.kometgroup.com