Energieeffizienz – Die Kennzahl der Zukunft?

25.04.2013

Das IDEEN-FORUM+ erörtert am 24. und 25. April 2013 in der IDEEN-FABRIK in Besigheim gemeinsam mit hochkarätigen Experten das Thema „Energieeffizienz – Die Kennzahl der Zukunft?“ Im Fokus der zweitägigen branchenübergreifenden Veranstaltung stehen eine Vielzahl spannender Vorträge aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Technik sowie umfangreiche Produktausstellungen, praxisorientierte Vorführungen und informative Workshops. „Als international agierender Technologieführer im Bereich innovativer Zerspanungswerkzeuge möchten wir im Dialog mit Experten Denkanstöße geben, Perspektiven aufzeigen und Visionen entwickeln“, erläutert Dr. Christof Bönsch, Geschäftsführer der KOMET GROUP das Konzept des IDEEN-FORUMs+.

Hochaktuelles Thema kontrovers diskutiert
Die öffentliche Diskussion im Bereich Energie wird derzeit stark vom Aspekt der Versorgungssicherheit bestimmt und dabei tritt die Frage, wie Energie besser und vor allem sparsamer genutzt werden kann, in den Hintergrund. „Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, das Thema Energieeffizienz aus verschiedenen Blickwinkeln zu analysieren und vor allem auch kontrovers zu diskutieren“, so Bönsch weiter. Vom globalen Klimaschutz bis hin zur Green Economy, von den Risiken der Energiewende bis hin zu den Themen Elektromobilität und Energiemanagement – die inhaltliche Ausrichtung der Vorträge ist breit gefächert.

Mit hochkarätigen Rednern wie untern anderem Prof. Dr. Klaus Töpfer (Bundesumweltminister a.D.), Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Leiter des Potsdam-Instituts für Klimafolgen-forschung, Prof. Dr. Thomas Bauernhansl (Leiter des Instituts für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb an der Universität Stuttgart sowie Leiter des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung in Stuttgart), Prof. Dr. Holger Rogall (Professor für nachhaltige Ökonomie, Direktor des Instituts für Nachhaltigkeit der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin) und Dr. Werner Marnette (Experte für Energie, Rohstoffe und Technologie) punktet das IDEEN-FORUM+ 2013 mit nachhaltigen Impulsen zum Thema Energieeffizienz.

Programm lässt keine Wünsche offen
Gemeinsam mit namhaften Partnern bietet das diesjährige IDEEN-FORUM+ an beiden Nachmittagen aktuelle Ein- und Ausblicke zum Thema Energieeffizienz. Mit einem individuell zusammenstellbaren Programm aus parallelen Vortragsreihen beleuchten anerkannte Experten neue Aspekte und Perspektiven für mehr Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit in der modernen Fertigung.

Im Dialog mit Experten
Das IDEEN-FORUM+ richtet sich auch in diesem Jahr wieder an Entscheider und Experten führender Unternehmen in der Metallbearbeitung, im Maschinenbau, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie in der Medizin- und Energietechnik. Die Veranstaltung findet auch in diesem Jahr wieder im unternehmenseigenen Tagungs- und Konferenzzentrum, der IDEEN-FABRIK+, statt.

KOMET GROUP als Veranstalter
Das IDEEN-FORUM+ ist seit 2001 eine Veranstaltung der KOMET GROUP, einem der führenden Komplettanbieter für Präzisionswerkzeuge. Die KOMET GROUP versteht sich nicht als reiner Werkzeughersteller, sondern als Anbieter innovativer Ideen – getreu dem Firmenmotto „TOOLS PLUS IDEAS“. Seit über 90 Jahren zählt die international erfolgreiche Unternehmensgruppe mit Sitz in Besigheim zu den Innovationsführern der Branche. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mit seinen 20 Tochtergesellschaften über 1.700 Mitarbeiter und ist in rund 50 Ländern vertreten.

Pressekontakt


Unternehmenskommunikation:

Dr. Anja Vomberg

Telefon: +49 (0) 171.5294084

anja.vomberg@kometgroup.com
www.kometgroup.com