Vorbericht zur AMB 2012

24.08.2012

Werkzeuge mit Mehrwert

Die KOMET GROUP,
einer der führenden Komplettanbieter für Präzisionswerkzeuge, sieht ihre Kernkompetenzen in der lösungsorientierten Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Zerspanungswerkzeugen und zukunftsweisenden Dienstleistungen. Ein zentrales Element der Unternehmensphilosophie ist, dem Kunden Werkzeuge mit Mehrwert zu bieten. Dies spiegelt sich auch auf dem AMB-Messestand wider, wo neben herausragenden technischen Lösungen das starke Dienstleistungsangebot im Vordergrund steht.

Die KOMET GROUP ist mit den Marken  KOMET®  ,  DIHART®  und  JEL®  weltweiter Technologieführer für hochpräzises Bohren, Reiben und Gewinden. Auch für andere Zerspanungstechniken wie Fräsen hat KOMET innovative Werkzeugkonzepte mit Wendeschneidplatten und Hartmetallfräsern zu bieten. Marten Veenendaal, Leiter des Geschäftsbereichs Marketing, erläutert: „Wir verstehen uns jedoch nicht als reiner Werkzeughersteller, sondern als Anbieter innovativer Ideen. Wir bieten unseren Kunden zu den technischen Produkten ein Mehr an Support und Dienstleistungen. Dafür steht unser Slogan TOOLS PLUS IDEAS.“

Mechatronik vereinfacht komplexe Zerspanvorgänge


Auf der AMB 2012 präsentiert die KOMET GROUP ihr reichhaltiges Angebot an Präzisionswerkzeugen. Beispielhaft für die innovativen Werkzeugkonzepte sind die modular aufgebauten KomTronic®  U-Achssysteme aus dem Bereich Mechatronik. Sie bestehen im Wesentlichen aus einem kompakten Plandrehkopf mit Einfachschieber, der mittels Servomotor und Gewindespindel angetrieben wird. Energie und Daten werden berührungslos induktiv über einen segmentförmigen, an der Spindel montierten Stator in den U-Achskopf übertragen. So sind die mechatronischen U-Achssysteme automatisch einwechselbare NC-Achsen – eine Lösung, die sich vor allem für komplexe Bearbeitungen anbietet. Sie ermöglicht die Komplettbearbeitung in einer Aufspannung bei höchster Bauteilqualität und spart dadurch Nebenzeiten ein, die ansonsten durch Maschinen- und Werkzeugwechsel verursacht würden.

Durch ihr geringes Gewicht bei minimaler Baugröße und dem großen Verstellweg für das Werkzeug markieren die KOMET  KomTronic®  U-Achssysteme der neuen Generation den höchsten verfügbaren Entwicklungsstand. Aktuelles Highlight ist das optional verfügbare direkte Wegmesssystem, das die Wiederholgenauigkeiten im Vergleich zum üblichen indirekten Wegmesssystem signifikant verbessert.

Gute Werkzeuge noch besser machen


Ein weiteres typisches Beispiel für die permanente Weiterentwicklung der KOMET® Werkzeugpalette ist die auf der AMB 2012 als Standard präsentierte neue Serie KOMET KUB Centron®  Powerline. Sie übernimmt wesentliche Merkmale der bisherigen  KUB Centron®  Bohrkronenbohrer wie die Zentrierspitze, die markante Trennstelle und die Bohrkrone. Neu ist jedoch bei der Powerline-Serie deren Bestückung mit vierschneidigen Wendeschneidplatten. Der Anwender profitiert von der doppelten Schneidenbestückung und daraus resultierenden höheren Vorschubwerten. Damit einhergehend verkürzen sich die Fertigungszeiten.

Neue Wege zu leistungsstarkem Service

Parallel zu den Werkzeugen bildet das Dienstleistungsangebot einen zweiten Schwerpunkt beim Messeauftritt der KOMET GROUP auf der AMB 2012. Marketingleiter Marten Veenendaal erklärt: „Der Kunde, der Zerspaner, steht im Fokus unseres Interesses. Wir sind gefordert, ihn derart zu unterstützen, dass er optimale Produktivität erreicht.“

Dazu trägt unter anderem intensive applikationsbezogene Beratung bei, die durch das KOMET-eigene TechCenter unterstützt wird. Dort können Versuche durchgeführt, kundenspezifische Lösungen erarbeitet und getestet sowie kundennahe Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten unternommen werden.

Ein ganz besonders Dienstleistungsmodell stellt der  KOMET SERVICE®  dar. Mit einem flächendeckenden Netz an Service-Partnern, die über ein Franchise-System mit der KOMET GROUP verbunden sind, ist die schnelle und flexible Aufbereitung von Kundenwerkzeugen in höchster Qualität gewährleistet. Ob professionelles (fabrikatsunabhängiges) Nachschleifen, individuelles Neubeschichten oder präzise Neubestückung, die  KOMET SERVICE®  -Partner garantieren fachgerechte Ausführung und gleichbleibend hohe Qualitätsstandards, die für eine prozesssichere Werkzeugperformance sorgen. Über den Werkzeugaufbereitungs-Service hinaus erhalten Kunden auch neue Standardwerkzeuge direkt von ihrem  KOMET SERVICE®  -Partner aus einem ab Lager verfügbaren  KomPakt-Programm. Dieses beinhaltet alle wichtigen Themen wie Vollbohren, Feinbohren, Drehen, Aufbohren, Gewinden, Reiben, Fräsen, Maschinenaufnahmen und Adapter.

Leistungsstarke Werkzeuge durch Diamantbeschichtung

Wie  KOMET SERVICE®  wird auch KOMET® RHOBESTTM  als Dienstleistungsmarke geführt: Kunden können sich bei der KOMET RHOBEST GmbH Werkzeuge und andere Objekte mit einer nanokristallinen Diamantbeschichtung veredeln lassen. Diamantschichten, die im  KOMET® RHOBESTTM  Verfahren gewonnen werden, zeichnen sich durch besondere Reinheit aus – ohne störende Grafiteinlagerungen, die der Härte und Verschleißfestigkeit der Schicht entgegen wirken würden. Die erzeugte Kristallgröße liegt bei einer Kantenlänge von etwa 5 bis 15 nm. Daraus resultieren eine extreme Glätte und eine sehr gute Schichthaftung, da die kleinen Kristalle bis tief in das Grundmaterial eindringen und sich dort verankern. Das kompakte, stabile Schichtinterface sorgt dafür, dass selbst dünne Schichten sehr leistungsfähig sind.

 

Ein besonderer Vorteil ergibt sich bei mit nanokristallinem Diamant beschichteten KOMET®  RHOBESTTM  -Werkzeugen: Der Anwender bekommt sie komplett optimiert hinsichtlich Schneidstoff, Geometrie, Beschichtung und Schnittparameter, da Produktionstechnik und Know-how zu allen Bereiche im eigenen Haus vorhanden sind.

Sichere Zerspanungsprozesse

Seit März 2012 gehört mit  der KOMET BRINKHAUS GmbH, spezialisiert auf Überwachungs- und Regelungssysteme für Werkzeugmaschinen, ein weiterer Dienstleister zur KOMET GROUP. Der Hintergrund: Die Prozess- und Maschinenüberwachung wird bei zunehmender Automatisierung immer wichtiger. Eine Aufgabe, die nach Auffassung der KOMET GROUP nicht allein dem Anwender aufgebürdet werden sollte – weshalb der Komplettanbieter für Präzisionswerkzeuge sich entschlossen hat, seine diesbezügliche Kompetenz zu erweitern.

Kernprodukt ist das  ToolScope®  -System, das auf einer neuartigen Technologie im Bereich der Prozess- und Maschinenüberwachung basiert. Mit einem speziellen, patentierten Verfahren zur statistischen Prozesskontrolle ist nicht nur die Überwachung auf Werkzeugbruch, sondern auch auf deutlich geringere Fertigungsabweichungen möglich. Damit bietet das System neben den üblichen Verfahren der Prozesskontrolle erstmalig die Möglichkeit zur Qualitätskontrolle im Prozess an. Details und Vorführungen zum ToolScope®  -System bietet die KOMET BRINKHAUS GmbH auch auf einem separaten Messestand in Halle 4, A56.

Pressekontakt


Fachpresse:

Wolfgang Klingauf

Telefon:
+49 (0) 821.524693

wolfgang.klingauf@kk-pr.de
www.kk-pr.de