Vergrößertes Feinbohr-Spektrum

06.10.2015

KOMET® hat für sein Feinbohrsystem  MicroKom® hi.flex neue Leichtbau-Brücken aus Aluminium entwickelt. Sie zeichnen sich durch geringes Gewicht sowie hohe Steifigkeit aus und decken mit vier Varianten das Spektrum von 210 bis 365 mm Durchmesser ab. Der mit moderner Funkvernetzung ausgestattete  KOMET MicroKom BluFlex® Feinverstellkopf verfügt über die gleiche Schnittstelle und kann daher ebenfalls die neuen Aluminiumbrücken aufnehmen.

Die neuen Leichtbau-Brücken schließen in idealer Weise die bisher vorhandene Lücke im  KOMET®-Feinbohr-Spektrum. Sie ergänzen den vom  KOMET  MicroKom® hi.flex mit einem Verstellkopf, verschiedenen Bohrstangen und intelligent konzipierten Adapterlösungen erreichten Durchmesserbereich von 6 bis 215 mm nach oben. Für eine Fortsetzung im noch größeren Durchmesserbereich von 365 bis 2000 mm sorgen dann die modular aufgebauten, verstellbaren KOMET TwinKom®  Doppelschneider.

Um die Vielfalt der bei  KOMET® zur Verfügung stehenden Wendeschneidplatten auch auf dem  KOMET  MicroKom® hi.flex einsetzen zu können, wurde zudem ein neuer Plattensitzhalter für W30-Wendeschneidplatten entwickelt. Diese Kassette wird auf einen Kerbzahnhalter montiert, der eine gewisse Flexibilität bezüglich des gewünschten Durchmesserbereichs mit sich bringt. Damit stehen den KOMET MicroKom® hi.flex Anwendern vielfältige Variationsmöglichkeiten offen.

Pressekontakt


Fachpresse:

Wolfgang Klingauf

Telefon:
+49 (0) 821.524693

wolfgang.klingauf@kk-pr.de
www.kk-pr.de