WSP-Fräser für jede Aufgabe

06.10.2015

Die KOMET GROUP präsentiert zur EMO Milano 2015 ein rundes Portfolio an Wendeschneidplatten-Fräsern, das durch unterschiedliche aufeinander abgestimmte Topografien, Substrate und Beschichtungen jede Fräsaufgabe abdeckt. Neben den bereits bewährten Fräserlinien  KOMET® Quatron hi.feed,  KOMET® hi.aeQ und  KOMET® hi.apQ gehören nun sechs weitere Frässysteme (vier einseitige und zwei doppelseitige Wendeplatten) zum lagerhaltigen Portfolio.

Ein paar Beispiele: Zu den neuen  KOMET® Fräsern zählt der Kopierfräser  KOMET® Q55-KCM (KOMET® Copy-Milling), der sich speziell für die Bearbeitung von Turbinenschaufeln eignet, aber auch sehr universell eingesetzt werden kann. Auch der 45°-Planfräser  KOMET® Q63-KFM (KOMET® Face-Milling) gehört zum neuen Sortiment. Er ist für Planfräsoperationen mit einer Schnitttiefe von bis zu 6,5 mm und einem Zahnvorschub von bis zu 0,5 mm prädestiniert. Ein besonders wirtschaftliches Werkzeug ist der Planfräser  KOMET® Q56-KHF (KOMET® High-Feed). Er wurde für Hoch-Vorschub-Anwendungen konzipiert und erreicht ein sehr hohes Zeitspanvolumen. Durch seine gebogene Schneidkante wird zudem eine optimale Oberflächenqualität erzielt. Der Eckfräser  KOMET® Q43-KSM (KOMET® Shoulder-Milling) erzeugt durch seine weichschneidende Geometrie absatzfreie und exakte 90°-Schultern.

Für die  KOMET® Fräswerkzeuge stehen über 70 neue Wendeschneidplatten zur Verfügung – von extrem weichschneidenden Topografien für spindelschonende Bearbeitung auf kleinen bis mittleren Maschinen bis zu äußerst stabilen Schneidkanten für die Hartbearbeitung. Besonders beachtenswert sind vier neue Hochleistungs-Schneidstoff-Sorten, die für noch mehr Standzeit bei der Bearbeitung von Stahl- und Guss-Werkstoffen, von höherfesten oder hochwarmfesten Stählen sowie von Titan und Titanlegierungen sorgen. Dazu kommen Hochleistungsbeschichtungen, welche die ohnehin sehr guten Standardbeschichtungen ergänzen.

Mit über 60 neuen Grundkörperausführungen ergibt sich ein Komplettprogramm, mit dem sich alle Fräsaufgaben vom Plan-, Eck- und Fasfräsen über das Fräsen gerader, 45°- und T-Nuten, Zirkular- und Tauchfräsen, schräges Eintauchen sowie Freiformfräsen optimal bewältigen lassen.

Pressekontakt


Fachpresse:

Wolfgang Klingauf

Telefon:
+49 (0) 821.524693

wolfgang.klingauf@kk-pr.de
www.kk-pr.de