Dämpfungselemente mit KOMET ABS®-Trennstelle

13.10.2010

KOMET GROUP  Dämpfungselemente mit  KOMET  ABS® -Trennstelle  

 

Werden mit Zerspanungswerkzeugen bestimmte Längen-/Durchmesserverhältnisse überschritten, kann es je nach Werkstoff und je nach aufgesetzter Schneide zu unerwünschten Schwingungen im Werkzeug kommen. Verwendet man in solchen Fällen jedoch Verlängerungen mit Dämpfungseigenschaften, lassen sich derlei Probleme häufig lösen. Die  KOMET GROUP®  bietet ein Sortiment sogenannter Dämpfungselemente in Verbindung mit einer modularen  KOMET  ABS®  -Trennstelle – ein Plus von  KOMET® .

 

 

Werkzeugschwingungen begrenzen in der spannenden Fertigung die erzielbare Produktqualität oder lassen bestimmte Operationen erst gar nicht zu. Die vorgestellten Dämpfungselemente von  KOMET®  sind auf die Anforderungen beim Feinbohren zugeschnitten und künftig in zwei Ausführungen verfügbar. Die Größen  KOMET  ABS®  25 – 32 bestehen aus einem Schaft zum Spannen in ThermoGrip® Schrumpffutter oder Hydrodehnspannfutter. In den größeren Schwermetallausführungen ( KOMET  ABS®  40 bis 63) sind die neuen Dämpfungselemente auch spindelseitig mit  KOMET  ABS®  Trennstelle ausgestattet. Diese – statt einfachen Werkzeugverlängerungen einzusetzenden – Dämpfungselemente gewährleisten für Aluminium-, Guss- sowie für Stahl-Werkstoffe stabile Werkzeugverhältnisse bis zu Längen-/Durchmesser-Verhältnissen von 8 x D. Optimiert auf die gesamte Palette der Feinbohrsysteme der  KOMET GROUP  erhöhen die Dämpfungselemente in langen Bohrungen die Bohrungsqualität, die Werkzeugstandzeiten und letztlich die Prozesssicherheit.

Pressekontakt


Fachpresse:

Wolfgang Klingauf

Telefon:
+49 (0) 821.524693

wolfgang.klingauf@kk-pr.de
www.kk-pr.de