ASG 3000 und ASG 4000 – die neue Spanlenkungsgeometrie
für  Reamax®,  Reamax® TS,  Monomax®, Schneidring und  Duomax 

 

 

Nicht ungewöhnlich – lange und unkontrollierbare Späne!


Die Behebung benötigt oftmals einen manuellen Eingriff des Maschinenbedieners und führt durch die nicht prozesssichere Bearbeitung zu schwer abschätz- und kalkulierbaren Einsatzzeiten sowie Bearbeitungsergebnissen.
Hier setzt die konsequente Verbesserung der  Dihart® Reibspezialisten an. Es wurde die ASG3000 und ASG4000 entwickelt.


Mit einer zusätzlichen Spannut wird der Span definiert abgelenkt und entlang der Schneide abgeführt. Dadurch entstehen besonders in langspanenden Werkstoffen kurze und enggewendelte Späne, die klassische Probleme wie Knäuel- oder Wirrspäne verhindern. Außerdem führt dies nicht mehr zu möglichen Verstopftungen der Kühlmittelbohrungen oder Auswaschungen am Grundkörper.


Mit diesem Zusatznutzen und einer nicht weniger gleichbleibenden Performance in Bohrungsqualität und Standzeit im Vergleich zur bisherigen Standardgeometrie ASG07 und ASG09, setzt die ASG3000 bzw. die ASG4000 neue Maßstäbe. Damit wird die ASG3000 zur neuen ersten Wahl und löst die bisherige Geometrie ASG07 ab. Die ASG4000 löst die ASG09 ab.